Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.
Sign in to follow this  
Followers 0

Rentenversicherung schon für Kinder

10 posts in this topic

Posted · Report post

Hallo,

wir haben drei Kinder im Alter von 6, 4 und 2 Jahren und stellen uns die Frage, wie wir die Kinder für die Zukunft ein wenig absichern können. Aus dem Bekanntenkreis haben wir erfahren, dass einige schon im kleinsten Alter den Kindern eine Rentenversicherung abgeschlossen haben. Ist das wirklich jetzt schon möglich und was bringt es für die Kinder in den nächsten Jahren, habe diese dann auch wirklich eine gute finanzielle Absicherung oder könnte die Versicherung während der Jahre an Wert oder Mitteln verlieren?

Grüße

Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hallo,

eine Rentenversicherung kann durchaus schon für ganz junge Kinder abgeschlossen werden und sie ist eine wirklich gute Anlage für die Kinder. Wir haben auch drei Kinder und jedes hat eine eigene Rentenversicherung. Durch eine Dynamik bei den Beitragszahlungen, kann der Betrag der Versicherung sogar noch gesteigert werden und gewinnen somit sogar während der Laufzeit an Wert.

Gruß

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hallo zusammen,

die Rentenversicherung ist ganz gleich in welchem Alter eine lohnende Zusatzinvestition, zum einen sichert sich sie von Anfang an eine Rente, von der man im Alter durchaus profitieren kann, zum anderen kann die Rentenversicherung mit 18 Jahren vorab beliehen werden, was für die Kinder wiederum eine super Sache ist, wenn zum Beispiel der Führerschein oder ein Studium etc. finanziert werden muss. Man muss aber nicht unbedingt auf eine Rentenversicherung zurückgreifen, es können auch Lebensversicherungen oder Ähnliches in zur Auswahl kommen.

Viel Spaß

Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Nein – private Rentenversicherungen sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder nicht als finanzielle Absicherung geeignet. Sie müssen wissen, dass diese Policen nach dem Modell Kapitallebensversicherung funktionieren. Das heißt:

Die Unternehmensgelder sind nicht von den Versichertengeldern getrennt. Die Versicherung kann daher prinzipiell damit tun und lassen was sie möchte. Sie zahlen regelmäßig Beiträge ein, die Versicherung zieht sich davon Kosten in Höhe von bis zu 30% ab und nur der Rest des Geldes wir tatsächlich angelegt und verzinst. Die Rendite ist zudem sehr mickrig, nur noch 1,75% bekommen Sie garantiert – der Rest sind nur Versprechen, die jederzeit gebrochen werden können. Bei einer Inflationsrate von über 2% (aktuell 2,3%) entstehen dann natürlich Wertverluste! Bedenken Sie auch die extrem langen Laufzeiten und die Steuer, die bei Auszahlung anfällt. Sie müssen sich sicher sein, dass Sie das Geld tatsächlich immer übrig haben werden. Bei einer eigenständigen vorzeitigen Beendigung entstehen dem Versicherungsnehmer meistens hohe Verluste.

Fazit: Es gibt zahlreiche lukrativere Geldanlageprodukte, die noch dazu sicherer und weniger kostenintensiv sind. Informieren Sie sich bspw. über Festgeldkonten. Versicherungen sollten lediglich der Absicherung dienen, als Geldanlage sind diese Produkte nicht geeignet. Der Gedanke, so früh wie möglich eine finanzielle Absicherung für die Kinder aufzubauen, ist richtig und wichtig! Aber eben auch die Wahl des richtigen Anlageproduktes ist unersetzlich - eine Versicherung ist dies jedenfalls nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Ansich hast du nicht ganz unrecht proConcept, nur ist an deiner Überlegung ein kleiner Fehler… wenn ich ein Festgeldkonto nehme, habe ich genauso wenig von der Verzinsung wie bei der Lebensversicherung... du wie du schon angesprochen hast die Inflationsrate momentan so hoch ist! Und ich würde gerne sehen das du ein Festgeldkonto ohne Kontoführungsgebühr findest das westverzinslich bei über 2,3% liegt… das ist auch nur eine alternative mögliche alternative als ein besserer Vorschlag ;) Es muss ein vernünftiger Mittelweg gefunden werden… d.H. wenn zurücklegen dann sollte eine Lebensversicherung oder Festgeldkonto nur ca. 30% der Rücklagen ausmachen^^

lg Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

[quote=Inge;3559 Hallo,

wir haben drei Kinder im Alter von 6, 4 und 2 Jahren und stellen uns die Frage, wie wir die Kinder für die Zukunft ein wenig "riesterrente-heute/kosten/" absichern können. Aus dem Bekanntenkreis haben wir erfahren, dass einige schon im kleinsten Alter den Kindern eine Rentenversicherung abgeschlossen haben. Ist das wirklich jetzt schon möglich und was bringt es für die Kinder in den nächsten Jahren, habe diese dann auch wirklich eine gute finanzielle Absicherung oder könnte die Versicherung während der Jahre an Wert oder Mitteln verlieren?

Grüße

Inge[/quote

Ich denke, dass es eine gute Sache ist, seine Kinder so früh wie möglich abzusichern. Es ist davon auszugehen, dass unsere Kinder so gut wie keine Rente mehr erhalten werden. Je früher man eine private Rentenversicherung abschließt, desto größer ist der Gewinn am Ende. Ich würde Dir zu einer Riester Rente raten. Auch im Sinne Eurer ganzen Familie. Diese wird staatlich gefördert und man bekommt auch eine Kinderzulagen. Einfach mal verschiedenen Angebote vergleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Wer kann den schon eine Garantie über 40/50 Jahre geben oder heute ja sogar 70

Man weiß doch gar nicht was da kommt. Am ende bleibt es weiter nur eine Möglchkeit Schulden in andere Papiere zu packen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Private Altersvorsorgen sind für jedermann eine sehr zu empfehlende Maßnahme, da ja bereits bekannt ist, dass es für die Pensionen später nicht mehr reichen wird. Wer über das nötige Kapital verfügt ist jedoch auch gut darin beraten sich anhand von Immobilien und Eigentum seinen Lebensabend und den seiner Kinder und Kindeskinder zu sichern, da man auch über ein Dach über dem Kopf verfügt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Ich hatte genau das gleiche Problem am Anfang. Soll ich für meine Kids vorsorgen und da die Frage schnell mit ja beantwortet wurde, war nur noch die Frage wie. Banksparpläne werfen ja mittlerweile nichts mehr ab. Habe bisschen im Netz geschaut und dein quasi ein Anbieter gefunden (https://www.fair-sichert24.de/vorsorge/), die sich auf das Thema spezialisiert hat. Ich habe was fondsgebundenes mit Beitragsgarantie genommen. Bisher läuft diese gut bin mal gespannt was mein Großer sich später davon gönnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

sorry aber bei all den beiträgen lese ich immer wieder eine gemeinsamkeit: "gesetzliche rentenversicherung bringt den kindern sowieso nichts" ... warum wird die dann bezahlt bzw. warum wird man dann überhaupt gezwungen diese zu bezahlen. also gehen wir mal davon aus, dass sie wirklich nichts oder zumindest nicht erwähnenswertes bringen wird, warum bezahlen wir sie dann überhaupt, weil das ist ja keine kleine summe, die man da monatlich abzweigt, über die jahre oder ein ganzes leben gesehen ist es ein kleines vermögen.

wer würde das freiwillig in der konkurrenzbasierten marktwirtschaft durchsetzen können, dieses "geschäftsmodell" ? niemand! deswegen im ernst, wenn man wirklich der meinung ist, es wird nichts bringen, dann würde ich mir eine beschäftigung suchen, wo ich nicht gezwungen werde die beiträge überhaupt einzuzahlen und dafür mich selbst "absichern" mit eigenen geldanlagemöglichkeiten, da kann man dann die schuld zumindest niemand anderem schieben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0