Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.
Sign in to follow this  
Followers 0

Verkauf der Lebensversicherung - sinnvoll?

9 posts in this topic

Posted · Report post

Hallo,

aufgrund der derzeitigen Finanzmarkt Situation überlege ich, ob ich zwei meiner drei Lebensversicherungen verkaufen sollte und mir von dem Gewinn eine Immobilie zulegen sollte.

Kennt sich jemand mit diesem Thema aus, denn ich möchte am Ende nicht mehr Verluste erzielen, was sollte man beim Verkauf der Lebensversicherung beachten und an welche Zielgruppe kann man sich hierzu wenden?

Danke im Voraus

Benno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hi,

es ist im Grunde genommen nicht richtig, angespartes Kapital zu verkaufen, wenn es auch in den meisten Fällen nicht zur versprochenen Rendite reicht, dennoch ist der jährliche Gewinnzuwachs von bis zu 5 % durch keine andere Art der Anlagen zu überbieten. Die Ablaufleistung einer Lebensversicherung kann komplett steuerfrei bezogen werden.

Bevor man sich letztlich für den der Verkauf einer Lebensversicherung entscheidet, sollte die Höhe des Garantiezinses geklärt werden. Sollte es sich hierbei um Policen aus den 90iger Jahren handeln, so entspricht hier der Garantiezins bestimmt 4%.

Viele Grüße

Rosi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hallo Benno,

in der Regel ist ein Verkauf oder eine vorzeitige Beendigung von Versicherungspolicen meist mit Verlusten verbunden. Und die Rentabilität für den Kauf einer Immobilie ist auch in den meisten Fällen unsicher. Am besten ist es, wenn man über genügend Eigenkapital verfügt, ein günstiges tilgungsfreies Darlehen aufzunehmen und die Immobilie gut zu vermieten. Das Darlehen ist mit 100% Zinsanteil komplett absetzbar und somit rentabel.

Bevor man aber letztlich eine gute Versicherung ablöst oder verkauft, sollte gut überdacht werden und gegebenenfalls mit einem Berater geklärt werden. Zu bedenken ist, dass die meisten Policen erst im letzten Drittel ihrer Laufzeit richtig rentabel werden.

Alles Gute

Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hallo,

ob es wirklich das Richtige ist, die Lebensversicherung zu verkaufen, sollte auf jeden Fall gut überlegt werden. Tatsache ist, dass die meisten Versicherungen in der heutigen Zeit nicht mehr wirklich rentabel sind. Der Garantiezins wird leider in den letzten Jahren immer mehr gesenkt, somit tritt der Nebeneffekt ein, dass die Überschussbeteiligungen auch stetig stark sinken. Vorzeitig beenden sollte die man die Versicherungspolice auf gar keinen Fall, da man somit noch weniger Kapital erzielen kann. Wenn die Police verkauft wird, sollte man sich hier nur an Profis halten, denn diese können wesentlich mehr Profit aus der Versicherung herausholen.

Wenn der Kauf einer Immobilie geplant ist, sollte man dies in der Regel über ein tilgungsfreies Darlehen über die Lebensversicherung planen.

Viele Grüße

Günni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hallo Benno!

Wenn Du entweder kurzfristig Geld brauchst, oder Dein Anlageportfolio umschichten willst, ist ein Verkauf auf dem Zweitmarkt auf jeden Fall besser als eine Stornierung. Je nach Qualität Deiner Versicherung (Restlaufzeit, Ratingwert der Versicherung etc.) kannst Du bis zu 103% des Rückkaufswertes erwarten, während die Versicherung Stornokosten berechnet. Seriöse Zweitmarkt-Aufkäufer lassen die Lebensversicherung in der Regel weiterlaufen, so daß Dir sogar ein Rest-Todesfallschutz erhalten bleibt. Beim Verkauf solltest Du darauf achten, den kompletten Betrag zu erhalten. Finger weg von dubiosen Anbietern, die mit dem doppelten Rückkaufswert und Ratenzahlungen locken. Achte am besten darauf, daß der Aufkäufer Mitglied im Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) e. V. ist. Wer dort nicht Mitglied ist, ist kein seriöser Aufkäufer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Hallo alle zusammen,

also ich würde imemr nur eine Lebensversicherung behalten. Man kann immer mehr Lebensversicherungen abschließen, aber man sollte darauf achten, dass eine Lebensversicherung bestehen bleibt. Zumal man auch schauen sollte wer die Lebensversicherung kaufen will, denn so einfach ist es nicht. Ich würde nicht meine Lebensversicherung verkaufen!

Lieben Gruß Manuela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Der Rückkaufwert ist meist sehr niedrig. Je jünger der Vertrag, desto weniger Geld erhalten sie zurück. Eine Alternative bieten so genannte Policenhändler die Lebensversicherungen aufkaufen und ein paar Prozentpunkte mehr als den Rückkaufwert zahlen. Sie nehmen aber nicht jeden Vertrag. Auch da würde ich nur zur Not eine Versicherung abgeben, da es eine langfristige Kapitalanlage ist und bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

[quote=Rosi;3094 Hi,

es ist im Grunde genommen nicht richtig, angespartes Kapital zu verkaufen, wenn es auch in den meisten Fällen nicht zur versprochenen Rendite reicht, dennoch ist der jährliche Gewinnzuwachs von bis zu 5 % durch keine andere Art der Anlagen zu überbieten. Die Ablaufleistung einer Lebensversicherung kann komplett steuerfrei bezogen werden.

Bevor man sich letztlich für den der Verkauf einer Lebensversicherung entscheidet, sollte die Höhe des Garantiezinses geklärt werden. Sollte es sich hierbei um Policen aus den 90iger Jahren handeln, so entspricht hier der Garantiezins bestimmt 4%.

Viele Grüße

Rosi[/quote

Moinmoin,

also 5% Rendite ist schwerlich zu erreichen, dazu sind die Vergangenheitswerte eigentlich zu gering. Steuerfrei sind die Auszahlungen auch nur unter bestimmten Bedingungen und sie müssen vor 2006 abgschlossen sein.

Der Garantiezins ist zwar wichtig, allerdings sollte der schon seit einigen Jahren kein Grund mehr zum Abschluss einer Police sein.

Der Immobiliengedanke ist nachvollziehbar und eine prima Alternative auf jeden Fall.

Hier bleibt aber zu klären, ob Du eine selbstgenutzte oder fremdgenutzte (also vermietete) Immobilie meinst. Das sind zwei völlig verschiedene Ansätze!!!! ...nicht nur rein mathematisch, es spielen auch persönliche Vorlieben eine Rolle bei der eigengenutzten Immo, die bei einer fremgenutzten keine Rolle spielen sollten.

An Deiner Stelle würde ich die Versicherung nicht kündigen, sondern sie in eine Finanzierung einbauen lassen. Das könnte einen großen Vorteil besitzen.

Ein Verkauf ist sicher ein Verlust zu Deinen Ungunsten. Ich könnte das lang und breit erklären, will mich aber auf den normalen Menschenverstand berufen: Wenn es für eine Gesellschaft (oder einen aufkäufer) kein gutes Geschäft wäre, dann würde Dir auch keiner dafür Geld geben.

Ich habe mir gerade im letzten Jahr mit einer meiner Policen wieder eine Wohnung finanziert.

Wenn du Fragen hast, dann schreib mir painproject ät gmx punkt de

cheers

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Report post

Ich hoffe es ist okay, wenn ich mich hier mal einklinke. Ich möchte ungern ein neues Thema eröffnen. Ich habe aktuell das gleiche Problem. Ich benötige Kapital und überlege daher meine Lebensversicherung zu verkaufen. Anbieter bei denen das möglich ist, gibt es ja einige. Nun aber zu meiner Frage: Ist das verkaufen der Lebensversicherung sinnvoll oder ist davon generell abzuraten? Einfaches stilllegen würde in meinem Fall ja wenig bringen, von einer Kündigung ist ja auch abzuraten (auch diese würde mich ja nicht weiterbringen).

Ich hoffe auf die ein oder andere Antwort.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0