Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Was sind Ablauffonds und sollte man renditestarke Anlagen bei Ablauffonds vergleichen

1 Beitrag in diesem Thema

Geschrieben · Beitrag melden

In der Regel handelt es sich bei den sogenannten Ablauffonds um ein mit auslaufender Versicherung in Zusammenhang stehendes Finanzangebot. Der wohl häufigste Anlass für einen solchen Abschluss des Vertrages ist die Fälligkeit einer Kapitallebensversicherung, oder um das Erreichen des Erlebensfalles einer kombinierten Kapital- oder Risikolebensversicherung. Auch im Todesfalle des jeweiligen Versicherungsnehmers und den daraus resultierenden Fälligkeiten der Versicherung kann für die Versicherungsgesellschaft zum Anlass werden, den Angehörigen eine Empfehlung auszusprechen, hier einen Abschluss für den Ablauffonds zu tätigen. Wenn die Bedürfnisse der Angehörigen oder des Versicherungsnehmers so ausfallen, das es besser wäre den Versicherungsbetrag auszuzahlen, muss man die Wiederanlage ablehnen. In den meisten Fällen nutzen die Versicherungsnehmer diese Auszahlungen für Sondertilgungen in anderen Kreditangelegenheiten. Die von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft angebotene Wiederanlage sollte unbedingt hinsichtlich der Rendite des fälligen Versicherungsbetrags überprüft werden. Leider kooperiert die Gesellschaft nur mit wenigen Kapitalgesellschaften oder sogar mit eigenen Schwestergesellschaften, sodass sich auf dem Markt nicht selten Fonds mit besseren Rendite Aussichten finden lassen. Auf diese Weise wird es für den Anleger möglich, dass die komplette Auszahlung des Geldes sowie die erneute Anlage in Fonds oder gar Aktien günstiger ausfällt. Da sich der Kunde hier nicht selbst um die Formalitäten kümmern muss, vereinfachen sich die durch die Versicherung angebotenen Ablauffonds. Der Kunde vereinbart lediglich mit dem jeweiligen Versicherungsinstitut, welche konkreten Fonds für ihn infrage kommen für die Wiederanlage seiner Versicherungssumme, sowie einen zusätzlichen Entnahmeplan, durch den er monatliche und regelmäßige Auszahlungen erhält. Die gesamte Verrechnung des Ablauffonds mit der Versicherungsgesellschaft nimmt hier die Versicherung im Auftrag des Kunden an, mit dem sie auch weiterhin geschäftlich gebunden bleibt in Auftrag. Eine zusätzlich verbundene Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsrente mit monatlicher Rente sollte bei Fälligkeit ebenso wenig in den Ablauffonds reaktiviert werden wie die jeweils fälligen Beiträge für private Rentenversicherungen. Viele Gesellschaften bieten den Kunden zusätzliche Angebote wie Umwandlungen an, diese werden dem Kunden meist mit höheren Auszahlungen schmackhaft gemacht, als sie bei der normalen Rente üblich sind. Bei dieser Variante ist allerdings der Lebensstandart nicht mehr bis zur Lebensrente gegeben, was hier in den meisten Fällen der Grund für einen Abschluss der privaten Rentenversicherung oder andere finanzielle Absicherungen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0