Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

PKV welche Selbstbeteiligung

2 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · Beitrag melden

Mit dem Abschluss einer Privaten Krankenversicherung werden immer hohe Kosten für die Beiträge fällig werden. Die PKV bietet es ihren Versicherten an, dass sie mit einer Selbstbeteiligung die Kosten senken können. Aber bedeutet dieses auch, dass im Leistungsfall erst der gewählte Eigenanteil selbst gezahlt werden muss, bevor die Versicherung eine Zahlung leisten wird. Daher sollte bei der Auswahl der Selbstbeteiligung genau beachtet werden, welche Höhe sie hat und ob es finanziell machbar ist, diesen Betrag auch aufbringen zu können.

Zudem sollte auch der Berufsstatus der Versicherten beachtet werden, was die Auswahl der Selbstbeteiligung angeht. Für die Angestellten, die in der PKV versichert sind, zahlt der Arbeitgeber auch einen Teil des Versicherungsbeitrages, jedoch kann die Selbstbeteiligung selten übernommen werden.ein Angestellter sollte daher zu einem Tarif sich entscheiden, bei dem die Selbstbeteiligung sehr gering ist, oder gar keine besteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Wenn der Chef (Behörde) die Hälfte des Beitrags zahlt, kann die SB ruhig niedrig sein, speziell wenn Kinder mitversichert werden. Eine andere Situation ist es bei Selbstständigen; in jungen Jahren selten krank - hohe SB, später absenken- wäre denkbar, allerdings: man weiß nie, ob man krank wird (wie schwer). Erhöhungen der Leistung (hier Absenkung der SB) ziehen Gesundheitsprüfungen nach sich...

Im übrigen gibt es prozentuale und absolute Selbstbehalte. Im ersten Fall erhalte ich bei 1000 versicherten Kosten z.B. 80% erstattet, z.B. bis max. 4000€ je Jahr (also max. 800€/ SB je Jahr). Als Einsteiger- Variante nicht schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0