Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Suche gute Zinsen für mein Festgeld mit Girokonto

18 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet) · Beitrag melden

Hallo ich bin auf der Suche nach einer Anlage mit, natürlich, möglichst hohen Zinsen und einem passenden Girokonto dazu. Habe schon bei einigen Anbietern geguckt, jedoch nichts passendes gefunden.

bearbeitet von lagerman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

"möglichst hohe Zinsen" liegen derzeit so um die 2% p.a. aufs Tagesgeld. Festgeld liegt etwas darunter oder drüber, je nach dem, wie lange das Geld fest angelegt werden soll.

Girokonto mit gekoppeltem Tagesgeldkonto gibt es z.B. das DKB Cash Konto oder das comdirect Girokonto.

Girokonto mit Festgeld gibt es meines Wissens nicht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hallo,

naja, es konnt darauf an, ob man sein Geld langfristig anlegen möchte, nur für einen kurzen Zeitraum, möchte man flexibel über sein Guthaben verfügen können oder ist einem die Fexibilität nicht so wichtig. Das man immer hohe Zinsen haben möchte, steht ja außer Frage. Man sollte sich zuerst klar darüber werden, ob man ein Tagesgeldkonto, Festgeldkonto oder ein Girokonto online haben möchte und hier sollte man alle wesentlichen Punkte vergleichen.

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

[quote=lagerman;675 Hallo ich bin auf der Suche nach einer Anlage mit, natürlich, möglichst hohen Zinsen und einem passenden Girokonto dazu. Habe schon bei einigen Anbietern geguckt, jedoch nichts passendes gefunden.[/quote

Hi,

wenn ich mich Recht erinnere, bietet die Bank of Scotland relativ oft ziemlich gute Angebote in die Richtung an. Ansonsten soll comdirect oder DKB auch gut sein. Vielleicht kann dir die jeweilige Bank auch ein individuelles Angebot einrichten? Ruf doch da einfach mal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hallo lagerman,

also ich persönlich bevorzuge ja eher die Tagesgeldkonten, aber bei kurzen Zeiträumen für Geldanlagen (6 Monate, 1 Jahr oder so) gibt es inzwischen ganze gute Festgeld Vergleich-Seiten.

Aber unabhängig davon kriegt man ja hier im Forum immer wieder mit das die Bank of Scotland derzeit ganz gute Angebote hat!

Gruß,

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Ihr könnt folgende Seite zum Thema Festgeldkonto nutzen um einen Vergleich durchzuführen. Die Bank of Scotland verteidigt seit geraumer Zeit ständig die Spitzenplätze und verlängert die 30 Euro Startguthaben-Aktions fürs Tagesgeldkonto ( muss glaube ich eröffnet werden um eine Festgeldanlage zu tätigen) ständig.

Ihr findet dort auch etwas zum Thema: Festeldkonto Einlagensicherung. Einlagen bei der Bank of Scotland sind über die EU-Richtlinien zur Einlagensicherung gesichert und damit bis 100.000 Euro pro Kunde absolut sicher.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet) · Beitrag melden

Hey,

ich kann die Bank of Scotland nur empfehlen. Kürzlich konnte ich mich für das Tagesgeldangebot der Bank of Scotland entscheiden und bin vollauf zufrieden. Vor allem die einfache Abwicklung hat mir sehr gefallen. Habe auf dieser Tagesgeld-Vergleich Webseite sämtliche Angebote verglichen und dann dann entschieden. Die Festgeldanlage der Bank of Scotland war mir doch mit zu langen Laufzeiten verbunden, für alle die sich interessieren (die Konditionen sind top) .

Wenn jemand eine Frage hat, gerne an mich richten!

Gruß, Adrian

bearbeitet von Adrian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Bin auch über die Angebote der Bank of Scotland gestolpert, da sie oft als Testsieger genannt wird. Meine Fragen dazu:

1. Gibt es etwas zu bedenken, ob man sich für monatliche oder jährliche Zinsausschüttung entscheiden soll?

2. Am Längsten kann man es dort fünf Jahre anlegen (ca. 4,00 % Zinsen) wäre das eine gute Überlegung? Oder sollte man lieber sowas nicht so langfristig machen?...die könnten ja auch mal pleite gehen heutzutage und dann ist evtl. mein Geld weg?!

3. Habt ihr irgendwie ein ungutes Gefühl das bei einer Online-Bank ohne Filialen anzulegen oder ist das heutzutage nunmal so und total sicher?

4. Was passiert, wenn die Anlagezeit vorbei ist? Bekommt man dann eine eMail "Die Zeit ist rum, bitte nennen Sie uns ein Konto zur Auszahlung"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

[quote=fantasmo;2293 Bin auch über die Angebote der Bank of Scotland gestolpert, da sie oft als Testsieger genannt wird. Meine Fragen dazu:

1. Gibt es etwas zu bedenken, ob man sich für monatliche oder jährliche Zinsausschüttung entscheiden soll?

2. Am Längsten kann man es dort fünf Jahre anlegen (ca. 4,00 % Zinsen) wäre das eine gute Überlegung? Oder sollte man lieber sowas nicht so langfristig machen?...die könnten ja auch mal pleite gehen heutzutage und dann ist evtl. mein Geld weg?!

3. Habt ihr irgendwie ein ungutes Gefühl das bei einer Online-Bank ohne Filialen anzulegen oder ist das heutzutage nunmal so und total sicher?

4. Was passiert, wenn die Anlagezeit vorbei ist? Bekommt man dann eine eMail "Die Zeit ist rum, bitte nennen Sie uns ein Konto zur Auszahlung"?[/quote

Noch als Ergänzung zu meinem hier zitierten Posting von gestern:

Wie kommt es dass das Festgeldangebot der Norisbank noch unter dem der (hier Stadt-)Sparkasse (München) liegt? Sonst bekommt man doch meist bei Sparkassen nix groß an Zinsen?!"sskm/sskmwww/sskmwww_prod/sskmwww/sskmdirekt/vermoegensanlage/extrazinsplus.jsp"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Vielleicht weil die Sparkasse München gerade Geld braucht?

Wichtig ist, vor dem Abschließen des Festgeldkontos auch die anfallenden Gebühren zu checken. Sonst zahlt man nachher eher drauf, als das man Gewinne macht. So ist es mir leider ergangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hallo an alle,

ich habe mein Geld in Deutschland angelegt auf 3 jahre und bekomme 5,5% zinsen pro jahr.

Damit bin ich sehr zufrieden puenktliche auszahlung alle 3 monaten.

Wer interesse hat kann ich es weiter empfehlen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

@ Matti

Du hast für ein Festgeldkonto Gebühren bezahlt? Das ist eine Seltenheit und nicht besonders fair. Welche Bank macht denn so etwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

[quote=thomas;2478 Hallo an alle,

ich habe mein Geld in Deutschland angelegt auf 3 jahre und bekomme 5,5% zinsen pro jahr.

Damit bin ich sehr zufrieden puenktliche auszahlung alle 3 monaten.

Wer interesse hat kann ich es weiter empfehlen:)[/quote

das würde mich stark interessieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Mich auch, aber ich glaube nicht, dass es diese Anlage nicht mehr :)

Aber vielleicht ziehen die Zinsen ja bald an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Ich glaube, dass es bei der Postbank aktuell bis zu 4% Zinsen gibt. Nachteil ist aber, dass man ein hohes Einkommen auf dem Tagesgeld nachweisen muss, erst dann gibt es so hohe Zinsen. Ansonsten ist noch die Comdirekt oder die Bank of Scotland zu empfehlen. Hier sind aber die britischen Konditionen zu beachten, wodurch wieder ein Risiko besteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Ich würde sagen hohe Zinsen und Girokonto, bzw. Festgeldkonto sind in sich mittlerweile ein Widerspruch. Hinzukommt noch die Inflationsrate und die nicht mehr sichere Einlagensicherung wie in diesem Artikel beschrieben. Es ist mittlerweile fast schon optimistisch zu sagen, dass man keinen negativen Realzins bei dieser Form der Geldanlage hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Inzwischen im Jahr 2014 absolut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Würde einen Vergleich machen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0