Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Student sucht das richtige Investment

16 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · Beitrag melden

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob dieser threat hierher gehört, man kann ihn ja dann einfach verschieben.

Ich bin Student, verdiene mir also wenn überhaupt in den semesterferien ein wenig Geld. Es ist nicht so, dass ich unbedingt darauf angewiesen wäre, daher bin ich daran interessiert, das verdiente Geld möglichst so anzulegen, dass für mich am meisten dabei herausspringt. Ich bin nicht risikoscheu und verfüge über zunächst einmal 500 Euro, die ich gerne so investieren möchte, dass ich auch flexibel darauf, wenn es mir passt, zugreifen kann bzw es anderweitig anlegen möchte.

Was empfehlt ihr mir? Ich habe gehört, dass es sich kaum lohnt für das Geld mir ein Aktiendepot anzulegen (wegen Gebühren und Fristen). Stimmt das? Ist es möglich, üblich, in Investmentfonds mit diesem Geld zu investieren? ...

Freue mich über jede Antwort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hallo,

bei nur 500 Euro und vor allem deswegen, weil du ja scheinbar jederzeit wieder ans Geld rankommen möchtest, sind Fonds für dich sehr uninteressant. Eben vor allem wegen der Gebühren und Fristen.

Besser ist in deinem Fall Tagesgeld. Die Bank of Scotland bietet derzeit 2,2% Zinsen p.a. und 30 Euro Startguthaben ("financeads/tc.php?t=10775C26609006D&product=366" [color="darkred" HIER[/color gehts zur Bank of Scotland).

Du schreibst ja selbst, dass du nicht unbedingt risikoscheu bist. Das schreibe ich, weil die Bank of Scotland eben nur dem britischen Einlagensicherungssystem angeschlossen ist und nicht dem Deutschen. Daher ist dort das Risiko minimal höher als z.B. bei "financeads/tc.php?t=10775C15009006D&product=103" [color="darkred" comdirect[/color (2,0% Zinsen p.a.), die der Deutschen Anlagensicherung angehört.

Hoffe, ich konnte Dir helfen. Bei weiteren Fragen, einfach stellen. Ich werde versuchen, sie zu beantworten, sobald ich kann :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hi, du hast meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten: Zocken (Casino, Glückslose, Hunderennen....) oder wie oben empfohlen ein Tagesgeldkonto. Da ersteres zu vernachlässigen ist, bleibt das Tagesgeldkonto übrig, darauf zugreifen kannst du auch immer.

Auch von mir Daumen hoch für Tagesgeldkonto, vor allem bei der geringen Anlagesumme.

Lg Helmut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Also erstmal vielen Dank für die Antworten!

Eure Infos zum Thema Tagesgeld sind schon sehr interessant, kannte mich da vorher überhaupt nicht aus!

Nun noch eine Frage: Aktiendepot. Bei welcher Bank sind die Gebühren am geringsten und am interessantesten gerade für keine Großinvestoren? Wo kann man sich am besten über interessante Kurse informieren?

Danke!

Gruss, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Das Aktien-Gebiet gehört leider nicht zu meinen Stärken. Deswegen kann ich da leider nur Allgemeines sagen: i.d.R. sind Online-Depots billiger bzw. sogar kostenlos. Ich hab mal was von Fondsdiscount oder so gehört... Keine Ahnung, ob dir das weiterhilft. Sonst hab ich nur noch das hier gefunden: "321finanzcheck/pages/beste-depots.php" [color="red" Depot-Übersicht[/color .

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Auch wenn ich nicht glaub, dass du mit 500 Euro auf dem Aktienmarkt groß was erreichen wirst... Aber das ist nur meine Meinung :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Wenn es nicht schon zu spät ist, empfehle ich zunächst einmal eine Grundstruktur zu entwickeln. Da bietet es sich an, zuerst einen liquiden Pool aufzubauen- und da können die ersten 500 schon ganz gut für sein, das entscheidet aber jeder selbst. Und eine Einzahlung auf eine Kreditkarte ist da nicht der schlechteste Weg. Interessanter wird es dann beim Aufbau von nicht benötigtem Kapital ab z.B. 25.- € / Monat.

Richtig ist, dass ein Depot z.B. Geld kostet (nehmen wir 15€/ Jahr an). Spart man also 300/J. sind die ersten 5% weg und 5% Ausgabeaufschlag auch. Bleiben effektiv 270€. Das ist am Anfang so, bessert sich aber von Jahr zu Jahr.

weitere Info/ Fragebogen für Anlage anfordern: [url ruhestandsplaner.info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Die 500 Kröten würde ich auf der Bank lassen. Das 0,1 % mehr aufm Tagesgeldkonto macht den Kohl auch nicht fett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hol dir ein Konto bei der Norisbank, da ist noch ein gut verzinstes Tagesgeld dabei. Du kannst immer drauf zugreifen und hast es mit deinem normalen Konto verbunden. Bei 500 € lohnt sich nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Man könnte mit einem Teil des Geldes auch was riskieren und sich im Trading versuchen. Die "bancdeswiss/de/" Banc de Swiss ist in dieser Hinsicht sicherlich keine schlechte Anlaufstelle.

Ob man Trading wagen möchte oder nicht, muss man letzten Endes für sich selbst entscheinden. Ansonsten geh zu einer guten und kostenlosen Direktbank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

ja das hab ich auch schon gehört

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Hallo,

ich kann mich nur meinen Vorredner anschließen und würde Dir ein Tagesgeldkonto empfehlen. Auch wenn Du nicht risikoscheu bist, würde ich an Deiner Stelle dennoch nicht all zu hoch spekulieren. Auch wenn Du das Geld nicht so nötig hast, wie Du schreibst, sollte man sich immer Rücklagen erhalten. Du kannst nie in die Zukunft schauen. Ist nur ein Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

hmm vlt wären fonds was für dich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Fonds sind immer so eine Sache, da braucht man schon eine rieseige Summe, damit man da etwas bewegt. Mit kleinen Beträgen kommt man da nicht weit. Ein Tagesgeldkonto wäre da vielleicht besser. bringt zwar nich unbedingt viele Zinsen, aber man kann jederzeit frei darüber verfügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Vielleicht hilft dir ja diese Seite weiter. Ich finde, da sind viele verschiedene Möglichkeiten gut beschrieben mit allen Vor- und Nachteilen und mir hat sie gut geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Ansonsten eventuell ein wenig Pokern und in irgendetwas investieren? Habe relativ lange ein paar Euro in die Internet Coin Währung "Bit Coin" Investiert. Das war zugegeben reltiv erfolgreich. Allerdings muss man dann natürlich auch damit rechnen, dass man sprichwörtlich ins Klo greift... Falls du es sicherer Haben möchtest ist vermutlich das Tagesgeldkonto eine gute Alternative...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Beitrag melden

Ich kann dir auch Fonds empfehlen. Da bist du auf der sicheren Seite und kannst Geld machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0