Welcome to Finanzen-Forum.net
Registriere Dich um Beiträge erstellen und Antworten verfassen zu können.

ShedlinCapital

Mitglieder
  • Content count

    2
  • Joined

  • Last visited


About ShedlinCapital

  • Rank
    Neuer Benutzer

ShedlinCapital's Activity

  1. ShedlinCapital added a topic in Investmentfonds   

    Sonne satt aus Bulgarien - Zukunftsmarkt für Solarenergie
    Hallo zusammen!

    Ich möchte Euch gerne einen Fonds über einen SOlarpark in Bulgarien vorstellen. Inbetriebnahme ist der 30.6.2012.
    Bevor Ihr Euch jetzt denkt, was das soll und dass es ja zu viel Risiko wäre, möchte ich hier ein paar Rahmenbedingungen erläutern:

    Bulgarien verfügt bis auf die Ressource Braunkohle nur über sehr geringe fossile Brennstoffe, die bei weitem nicht ausreichen, um den nationalen Energiebedarf zu decken. Rund 70 Prozent des Energiekonsums werden daher
    durch den Import von Erdöl, Erdgas sowie Uran gesichert. Fast der gesamte Anteil dieser Rohstoffe wird von Russland bezogen. Der Staat wie auch die Wirtschaft des Landes sind bestrebt, die Abhängigkeit von Energieressourcen aus dem Ausland zu verringern. Die nationalen Ziele sehen vor, den aktuellen
    Anteil der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch von gegenwärtig etwas mehr als 10 Prozent auf über 20 Prozent bis 2020 auszubauen. Da das Potenzial der Wasserkraft bereits weitestgehend genutzt wird, konzentrieren
    sich die Bemühungen – und im Besonderen die staatlichen Förderungen – auf die Energieträger Sonne, Wind sowie Biomasse.

    Bulgarien zählt dank hoher Sonneneinstrahlung und mit über 240 Sonnentagen im Jahr zu den von der Sonne begünstigten Ländern in Europa. Die Globalstrahlungswerte liegen überwiegend zwischen 1.350 kWh und
    1.700 kWh. Mittels Photovoltaik können dadurch durchschnittlich etwa 30 Prozent höhere Energieerträge als in Deutschland erzielt werden. In Bulgarien herrschen folglich optimale klimatische Voraussetzungen zum
    Betrieb von Solarkraftwerken.

    Politisch ehrgeizige Zielsetzung, gesetzliche Förderung, hoher Energiebedarf und sehr gute klimatische Voraussetzungen bilden in den nächsten Jahren die exzellenten Rahmenbedingungen, die Bulgarien zu einem der lukrativsten Märkte für Photovoltaikanlagen machen.

    So, und jetzt bin ich auf die Meinungen gespannt...
    • 2 replies
    • 3,703 views
  2. ShedlinCapital added a topic in Investmentfonds   

    Hervorragende wirtschaftliche Rahmenbedingungen in Brasilien
    „Bauwut am Zuckerhut“, betitelt die Bank Vontobel ihre aktuelle Recherche zur Entwicklung in Brasilien. Demnach befinden sich sowohl Wirtschaft als auch Bevölkerung auf Wachstumskurs – und das bei akutem Wohnungsmangel. Eine ausgezeichnete Ausgangslage also für Immobilieninvestments.

    Der brasilianische Immobilienmarkt boomt und Anleger können sich über einen wachsenden Markt mit guten Prognosen freuen. Beispielsweise hat sich der durchschnittliche Verkaufspreis einer neuen Einzimmerwohnung in São Paulo allein in den Jahren 2008 bis 2010 verdoppelt. Eine ähnliche Entwicklung im Wertzuwachs von 40 bis 60 % lässt sich für Zwei- bis Vierzimmerwohnungen beobachten.

    Ursachen dieses Booms der letzten Jahre waren vor allem Investitionen im Energie-, Öl-,
    Gas-, Landwirtschafts- und Industriesektor, die zu einer nachhaltigen Entwicklung der landesweiten Beschäftigung führten. 2011 erreichte die Arbeitslosenquote ihr Rekordtief. Der sich ständig verbessernde Arbeitsmarkt, bei steigendem Minimallohn, begünstigte einen wachsenden Mittelstand, zu dem sich heute bereits 52 % der Bevölkerung zählen können. Dieser neue Mittelstand hat Bedürfnisse und strebt nach Arbeit, Konsum und vor allem Wohnungseigentum – genau an Letzterem herrscht Not. Diese Entwicklung hat die Regierung dazu veranlasst, mehrere Programme ins Leben zu rufen, um der Wohnungsknappheit zu begegnen. Denn einer jüngsten Schätzung der João Foundation, einer staatlichen Planungseinrichtung, fehlten für das Jahr 2010 insgesamt 5,3 Millionen Wohnungen.

    Das gesamte Hypothekengeschäft wuchs in Brasilien 2010 um 58 %. Trotz des starken Wachstums beträgt der gesamte Anteil der Hypothekenschulden im Vergleich zum BIP tiefe 4 %. Im internationalen Vergleich weist Brasilien damit trotz des starken Hypothekarwachstums der letzten Jahre eine extrem niedrige Verschuldungsquote auf.

    Der Latin American Property 1 von SHEDLIN eröffnet privaten Anlegern die Möglichkeit, an der starken Entwicklung der Immobilienmärkte in den aufstrebenden Regionen Brasiliens zu partizipieren. Der regionale Fokus liegt dabei auf dem Nordosten Brasiliens, in dem ca. 52 Millionen Menschen leben und sich drei der sechs größten Städte des Landes befinden. Wie von SHEDLIN Capital bereits vor längerer Zeit prognostiziert, ist der Nordosten zurzeit die am schnellsten wachsende Region in Brasilien und die Regierung unterstützt Bauvorhaben in dieser Region durch ihr Programm „Minha Casa, Minha Vida“ (Mein Haus, mein Leben).

    Der Boom in Brasilien geht weiter. Letztens ist sogar Großbritannien im internationalen Ranking überholt worden und Brasilien liegt mittlerweile auf dem sechsten Platz der größten Wirtschaftsnationen der Welt. Für die Zukunft stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Der Mittelstand in Brasilien wächst und durch die beiden Mega-Veranstaltungen – Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016 – richtet sich der weltweite Fokus noch stärker auf das aufstrebende Land.
    • 0 replies
    • 2,805 views